Logo
Analysen - Technisch
04.12.2019
Euro: PMIs könnten für Impulse sorgen
Helaba

www.forexcheck.de

Frankfurt (www.forexcheck.de) - Die heutigen Dateneinträge haben das Potenzial, die Devisenkurse zu beeinflussen, so die Analysten der Helaba.

Vonseiten der Dienstleistungs-PMIs in Spanien und Italien sollten keine positiven Impulse ausgehen. Die Veröffentlichung des ISM-Serviceindexes in den USA dürfte am Nachmittag jedoch stützen. In Abwesenheit fundamentaler Datenveröffentlichungen und trotz kritischer Äußerungen von US-Präsident Trump zum Handelskonflikt halte sich der Euro oberhalb der 100-Tagelinie bei 1,1069.

Die Indikatoren im Tageschart hätten sich aufgehellt und würden für Kursgewinne des Euros sprechen. Diese würden zunächst bei 1,1096 auf eine Hürde treffen. Darüber könnte der Euro die Abwärtstrendlinie von Ende Juni bei 1,1120 in Angriff nehmen. Eine erste Haltemarke würden die Analysten bei 1,1041 (55-Tagelinie) lokalisieren. Darunter lägen Unterstützungen in der Zone bei 1,0990. Die Trading-Range bei EUR/USD (ISIN EU0009652759/ WKN 965275) liege zwischen 1,1020 und 1,1120. (04.12.2019/fx/a/t)


© 1998 - 2020, forexcheck.de