Logo
Analysen - Technisch
11.07.2018
EUR/USD: Handelsstreit droht zu eskalieren
Oberbank

www.forexcheck.de

Linz (www.aktiencheck.de) - Die USA prüfen weitere Strafzölle auf chinesische Importe, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Der Devisenmarkt rechne damit, dass Peking mit ähnlichen Schritten antworten werde. Der Unterschied zwischen den USA und China sei, dass die chinesische Regierung ihren Unternehmen Unterstützung angeboten habe. Präsident Trump hingegen drohe amerikanischen Unternehmen mit Strafmaßnahmen, sollten diese ihre Produktion aus den USA auslagern wollen. Der US-Dollar habe mit Kursverlusten reagiert. Wir erwarten für heute EUR/USD Kurse bis 1,1790, so Oberbank. (11.07.2018/ac/a/m)


© 1998 - 2018, forexcheck.de