Logo
Analysen - Technisch
13.06.2018
EUR/HUF: Ungarischer Forint schwächt sich weiter ab
Raiffeisen Bank International AG

www.forexcheck.de

Wien (www.aktiencheck.de) - Der am 8. Juni veröffentlichte ungarische VPI für Mai überraschte mit 2,8% p.a. positiv, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Ihre Prognose habe bei 2,8% p.a. gelegen, der Marktkonsens habe 2,7% p.a. betragen. Die im April verzeichnete starke Zunahme (2,3% p.a.) sei vor allem auf einen Basiseffekt und gestiegene Energiepreise zurückzuführen. Obwohl die Zahlen die Marktteilnehmer nicht überrascht hätten, sei die höhere Headline-Inflation erneut den Willen der Zentralbank ins Rampenlicht gerückt, historisch niedrige Zinssätze beizubehalten. In der Folge habe sich der Ungarische Forint (HUF) weiter abgeschwächt und EUR/HUF (ISIN: EU0006169864, WKN: 616986) sich zuletzt um 321 bewegt, womit ein neues 2-Jahres-Hoch erreicht worden sei. Die Analysten der Raiffeisen Bank International AG seien der Ansicht, dass die jüngste Volatilität in erster Linie von den Spannungen in den Schwellenländern getrieben worden sei und nicht lange anhalten werde, weshalb sie nicht von einer dauerhaften Abwertung ausgehen würden. Aus technischer Sicht bestehe durch weitere Marktturbulenzen noch Spielraum für mehr Auftrieb. Kurse von EUR/HUF 327 könnten eine wichtige Widerstandslinie darstellen. Werde dieses Niveau durchbrochen, könnten Niveaus über 330 getestet werden. Auf längere Sicht sollte EUR/HUF jedoch um sein Gleichgewichtsniveau von 315 konsolidieren. (13.06.2018/ac/a/m)


© 1998 - 2018, forexcheck.de