Logo
Analysen - Technisch
08.06.2018
EUR/USD: Renditedifferenzen stützen US-Dollar
Helaba

www.forexcheck.de

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Euro/Dollar-Kurs (ISIN: EU0009652759, WKN: 965275) litt unter der chaotischen Regierungsbildung in Italien und rutschte bis auf 1,15 ab, so die Analysten der Helaba.

Da die EZB wohl dennoch ein Ende ihres Kaufprogramms in Aussicht stelle, habe sich der Euro auf 1,18 erholt. Zudem habe die Handelspolitik von Präsident Trump den US-Dollar belastet. Die politischen Unsicherheiten auf beiden Seiten des Atlantiks dürften sich vorerst die Waage halten. Die FED werde ihre Zinserhöhungen fortsetzen, der hohe US-Renditevorteil spreche klar für den Greenback. Der Euro/Dollar-Kurs dürfte deswegen wieder zumindest bis auf 1,15 fallen. (08.06.2018/ac/a/m)


© 1998 - 2018, forexcheck.de