Logo
Analysen - Technisch
04.05.2018
Währungsmarkt: Schwache Teuerung in der EWU hat dem Euro zugesetzt
Postbank Research

www.forexcheck.de

Bonn (www.aktiencheck.de) - Die schwache Teuerung in der EWU setzte gestern dem Euro zu, der schwache ISM-Serviceindex dem US-Dollar, berichten die Analysten von Postbank Research.

Lachender Dritter sei der Japanische Yen gewesen. Der Euro habe 0,9% verloren und sei bei 130,35 JPY aus dem europäischen Handel gegangen. Dagegen habe sich das Kursniveau zum US-Dollar mit 1,1953 USD nur geringfügig verändert. Verlierer des Tages sei das Britische Pfund gewesen. Der Euro habe sich um 0,4% auf 0,8827 GBP verbessert. Zum Schweizer Franken habe die Gemeinschaftswährung um 0,1% auf 1,1945 CHF zugelegt. (04.05.2018/ac/a/m)


© 1998 - 2018, forexcheck.de