Logo
Analysen - Technisch
09.03.2016
Euro, Ausbruch gilt noch als gescheitert
Helaba

www.forexcheck.de

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Devisenexperten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren jüngsten Chartanalyse vom Währungspaar Euro vs. Greenback (EUR/USD):

Gestern kam es zum erneuten Angriff auf die 200-Tagelinie (1,1046) und in diesem Zuge stand auch das 38,2 %-Retracement der Abwärtsbewegung von Mitte Februar bis Anfang März (1,1036) im Test. Der nachhaltige Sprung darüber würde weitergehendes Potenzial eröffnen.

Obwohl ein Tageshoch bei 1,1059 markiert wurde, ist der Ausbruchsversuch zunächst gescheitert. Zudem steht der MACD noch auf Verkauf. Unterstützungen finden sich bei 1,0912 und 1,0903, nachdem der Euro auch unter 1,0980 zurückgefallen ist.

Trading-Range: 1,0912 - 1,1059.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, die "ABC"-Erholung".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, der nächste Mosiakstein" sowie den Artikel "DAX, das Signal für Abwärtsdruck" und "Bund-Future, der Juni-Kontrakt".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, DIE Schlüsselmarke" und "Euro (EUR/NOK), Formation abgeschlossen" und die Analyse .

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im
Termin-Topic. (09.03.2016/dc/a/g)



© 1998 - 2017, forexcheck.de