Logo
Analysen - Technisch
03.03.2016
Euro (EUR/USD), Korrekturausdehnung droht
Helaba

www.forexcheck.de

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Devisen-Experten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren jüngsten Beobachtungen und Erwartungen beim Währungspaar Euro gegenüber dem US-Dollar (EUR/USD):

Der Euro zeigte sich erneut schwächer und die Unterstützung bei 1,0840/50 wurde vorübergehend unterschritten. Quantitative Indikatoren stehen im Verkauf und weitere Kursrisiken sind vorhanden.

Mit einem Bruch des 61,8 %-Retracements (1,0850) droht eine Korrekturausdehnung bis 1,0524 mit Haltemarken bei 1,0810, 1,0777 und 1,0711. Erste Widerstände finden sich bei 1,0890 und 1,0930 (100-Tagelinie) sowie um 1,0980.

Trading-Range: 1,0777 - 1,0930.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, nur "Verschnaufpause"?".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, neue Impulse? Fraglich!" sowie den Artikel "DAX, Pulver verschossen?" und "Bund-Future, Divergenzen mahnen zur Vorsicht".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX mit Chancen durch "weißen Block"" und "Euro (EUR/USD, Schlüsselzone gefallen" und die Analyse .

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im
Termin-Topic. (03.03.2016/dc/a/g)



© 1998 - 2018, forexcheck.de