Logo
Analysen - Marktberichte
15.02.2016
Euro (EUR/USD), Euro-Aufwertung beendet?
Helaba

www.forexcheck.de

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren jüngsten Chartanalyse vom Währungspaar Euro vs Greenback (EUR/USD):

Die technische Ausgangslage bleibt auch nach dem gestrigen leichten Kursverlust des Euros unterstützend. MACD und DMI stehen weiterhin im Kauf. Stochastic und RSI haben zwar in der überkauften Zone nach Süden gedreht, ein Ende der Euro-Aufwertung auszurufen, erscheint uns aber verfrüht.

Erst ein Absacken unter 1,1087 und folgend unter die 200-Tagelinie bei 1,1054 dürfte das positive mittelfristige Szenario in Frage stellen. Danach sieht es derzeit aber nicht aus. Widerständen finden sich unverändert bei 1,1340 und 1,1380. Erste Unterstützungen liegen bei 1,1200 und 1,1160.

Trading-Range: 1,1150 - 1,1380

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, "freier Fall" erneut nicht gestoppt".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, volatile Tage voraus" sowie den Artikel "DAX generiert prozyklisches Signal" und "Euro in Turbulenzen".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, es geht ans Eingemachte" und "Euro (EUR/GPB), setzt Aufwärtsimpuls fort" und die Analyse .

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im
Termin-Topic. (11.02.2016/dc/a/h)



© 1998 - 2017, forexcheck.de