Indizes
vom 21.08.17, 19:43
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.066
12.165
-99,20
-0,82 %
MDAX 24.701
24.828
-126,16
-0,51 %
TecDAX 2.246
2.259
-13,11
-0,58 %
SDAX 11.319
11.376
-56,79
-0,50 %
X-DAX 12.058
12.164
-105,72
-0,87 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Devisen am Morgen, EUR/USD spurtet nach oben


06.05.2014
forexcheck.de

Frankfurt a. M. (www.forexcheck.de) - Der Euro pendelte zuletzt um 1,3880, hat aber heute Morgen überraschend einen Spurt auf bisher 1,3910 US-Dollar vollzogen.

Gegenüber dem Britischen Pfund erreichte der Euro gestern Kurse über 0,8230 im Hoch, fiel dann aber wieder zurück bis auf ein Niveau zwischen 0,8215 und 0,8220. Zum Schweizer Franken scheint sich die Einheitswährung nach dem Fall von 1,2212 am Freitag bis auf gestern 1,2172 um 1,2180 zu stabilisieren.

Zum Japanischen Yen bewegt sich der Euro nach dem Hoch am Freitag bei 142,27 im Hoch und dem gestrigen Tief bei 141,32 wieder aufwärts über 141,80.

In Australien ist die Zahl der Genehmigungen auf Monatsbasis im März um 0,8 % auf 16.513 gefallen. Zum Vorjahr ergibt sich daraus ein Anstieg um 21,9 %. Saisonbereinigt sind die Genehmigungen zum Vormonat um 3,5 % gesunken, auf Jahresbasis um 20,0 % gestiegen.

Der sentix-Gesamtindex fällt im Mai auf 12,8 von 14,1 im Vormonat. Erwartet worden war zuvor ein Wert bei rund 15,0.


Die Erzeugerpreise der Industrie sind in der Euro-Zone im März zum Vormonat um 0,2 % gefallen nach zuvor bereits -0,2 %. Im Jahresvergleich sind die Preise der Erzeuger in der Industrie um 1,6 % gesunken nach zuvor -1,7 %. Im Bereich der gesamten EU sind die Erzeugerpreise der Industrie im Monatsvergleich um 0,3 % gefallen nach zuvor -0,1 %. Im Jahresvergleich sind die Preise der Erzeuger in der Industrie um 1,6 % gefallen nach zuvor bereits -1,6 %.

Der US-amerikanische ISM Non-Manufacturing Index (NMI) für April notiert bei 55,2. Erwartet wurde der NMI im Bereich 54 nach zuvor 53,1.

Der spanische Dienstleistungsindex notiert im April bei 56,5. Einen Monat zuvor hatte er noch bei 54,0 notiert.

Aktuell notiert der Kurs des Euro bei 1,3910 gegenüber 1,3875 US-Dollar am vorherigen Handelstag. Weiterhin bewegt sich der Kurs des Euro gegenüber dem vorherigen Handelstag derzeit bei 0,8216 nach 0,8225 Britischen Pfund und auf 1,2176 nach 1,2179 Schweizer Franken. Gegenüber dem Japanischen Yen steht der Euro gegenwärtig bei 141,86 nach 141,74 Yen am letzten Handelstag.

Die heutigen Termine im Überblick:

• 09:45 - IT Dienstleistungsindex April
• 09:50 - FR Dienstleistungsindex April
• 09:55 - DE Dienstleistungsindex April
• 10:00 - EU Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen April
• 10:30 - GB CIPS Dienstleistungsindex April
• 11:00 - EU Einzelhandel März
• 12:45 - US ICSC-UBS Index (Woche)
• 14:30 - US Arbeitskosten 1. Quartal
• 14:30 - US Handelsbilanz März
• 14:30 - CA Handelsbilanz März
• 14:55 - US Redbook (Woche)
• 18:00 - US Auktion 3-jähriger Notes
• 19:00 - US Auktion 4-wöchiger Bills
(06.05.2014/fx/n/m)


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
08.03.2016, Helaba
Euro (EUR/USD), Aufhellung zum Greenback
04.03.2016, Helaba
Euro (EUR/USD), fundamentale Risiken
03.03.2016, Helaba
Euro (EUR/USD), Korrekturausdehnung droht
03.03.2016, Helaba
Euro (EUR/USD), Korrekturausdehnung droht
02.03.2016, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Euro (EUR/USD, Schlüsselzone gefallen

Copyright 2017 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG