Indizes
vom 25.05.19, 23:25
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.011
11.952
+58,63
+0,49 %
MDAX 25.160
25.119
+41,19
+0,16 %
TecDAX 2.845
2.841
+3,40
+0,12 %
SDAX 11.036
10.998
+38,18
+0,35 %
X-DAX 12.034
11.942
+92,22
+0,77 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Devisen am Morgen, EUR/USD weiter auf Talfahrt


20.07.2015
forexcheck.de

Frankfurt a. M. (www.forexcheck.de) - Der Euro hat zum US-Dollar weiter nachgegeben bis auf 1,0825.

Zum Britischen Pfund setzt sich die Abwärtsbewegung der Vortage fort. Von der 0,72er Marke ging es seit vergangenem Montag runter bis auf heute Morgen 0,6940. Gegenüber dem Schweizer Franken pendelt der Euro gegenwärtig um 1,0430.

Zum Japanischen Yen tendiert der Euro weiter abwärts und hat inzwischen die Marke von 134,50 unterschritten.

Die US-amerikanischen Verbraucherpreise sind im Juni um 0,3 % gestiegen . Erwartet wurde ein Anstieg um 0,3%. Im Monat zuvor waren die Preise der Konsumenten um 0,4 % geklettert. Die Kernrate ist in den USA um 0,2 % gestiegen. Im Vormonat hatte die Kernrate um 0,1 % zugelegt.


Die Zahl der Wohnbaubeginne liegt in den USA im Juni bei 1.174.000. Erwartet wurden 1.075.000 bis 1.120.000 nach 1.069.000 im Vormonat. Damit wurde der Vormonatswert von zuvor veröffentlichten 1.275.000 nach unten revidiert.

Die Zahl der US-amerikanischen Wohnbaugenehmigungen liegt im Juni bei 1.343.000. Erwartet wurden 1.075.000 bis 1.120.000. Im Monat davor waren es 1.1250.000 gewesen. Damit wurde der Vormonatswert von zuvor veröffentlichten 1.275.000 revidiert.

Die deutschen Erzeugerpreise sind im Juni zum Vormonat um 0,1 % gefallen. Einen Monat zuvor waren sie um unverändert geblieben. Im Jahresvergleich verbilligten sich die Preise der Erzeuger in Deutschland um 1,4 % nach -1,3 % im Monat zuvor.

Aktuell notiert der Kurs des Euro bei 1,0851 gegenüber 1,0829 US-Dollar am vorherigen Handelstag. Weiterhin bewegt sich der Kurs des Euro gegenüber dem vorherigen Handelstag derzeit bei 0,6952 nach 0,6941 Britischen Pfund und auf 1,0428 nach 1,0415 Schweizer Franken. Gegenüber dem Japanischen Yen steht der Euro gegenwärtig bei 134,69 nach 134,43 Yen am letzten Handelstag.

Die heutigen Termine im Überblick:

• 10:00 - EU EZB Leistungsbilanz Eurozone Mai
• 13:30 - CA GroßhandelsumsatzMai
(20.07.2015/fx/n/m)


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
24.05.2019, Helaba
EUR/USD: Ausblick getrübt
22.05.2019, Oberbank
EUR/USD: Anhaltender Abwärtsdruck?
22.05.2019, Helaba
EUR/USD: US-Dollar profitiert von Unsicherheiten
21.05.2019, Raiffeisen Bank International AG
EUR/USD: Abwärtstrend des Euro weiter intakt
21.05.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
EUR/USD (Wochenchart): Keine EUR-Entwarnung - Chartanalyse

Copyright 2019 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG