Indizes
vom 19.07.19, 10:00
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.302
12.228
+73,81
+0,60 %
MDAX 25.900
25.737
+163,33
+0,63 %
TecDAX 2.861
2.839
+22,33
+0,79 %
SDAX 10.876
10.831
+44,47
+0,41 %
X-DAX 12.301
12.243
+58,39
+0,48 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Devisen am Morgen, EUR/USD und EUR/JPY legen zu


13.07.2015
forexcheck.de

Frankfurt a. M. (www.forexcheck.de) - Der Euro hat zum US-Dollar am Freitag die Marke von 1,1196 im Hoch markiert und verbleibt weiter auf hohem Niveau.

Zum Britischen Pfund bewegt sich die Einheitswährung zwischen 0,7175 und 0,7195. Gegenüber dem Schweizer Franken pendelt sich der Euro ein um 1,0480.

Zum Japanischen Yen steigt der Euro über 137,50 von noch 133,30 am Donnerstag.


Die Arbeitslosenquote ist im Juni auf 3,1 % gefallen von 3,2 % im Vormonat. Die Zahl der Arbeitslosen lag Ende des Monats bei 133.256 und damit um 3.093 niedriger als im Vormonat. Gleichzeitig erhöhte sich die Zahl der offenen Stellen um 558 auf 10.487.

Die Produktion im verarbeitenden Gewerbe ist in Deutschland im Mai zum Vormonat preis- und saisonbereinigt unverändert geblieben. Im Vormonat war die Produktion um revidierte 0,6 % geklettert (revidiert von +0,9 %).

Aktuell notiert der Kurs des Euro bei 1,1156 gegenüber 1,1160 US-Dollar am vorherigen Handelstag. Weiterhin bewegt sich der Kurs des Euro gegenüber dem vorherigen Handelstag derzeit bei 0,7177 nach 0,7190 Britischen Pfund und auf 1,0487 nach 1,0474 Schweizer Franken. Gegenüber dem Japanischen Yen steht der Euro gegenwärtig bei 137,45 nach 137,03 Yen am letzten Handelstag.

Die heutigen Termine im Überblick:

• 15:30 - US Auktion 3- u. 6-monatiger Bills
• 20:00 US Staatshaushalt Juni
(13.07.2015/fx/n/m)


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
18.07.2019, Helaba
EUR/USD: Noch keine Entwarnung zu geben
17.07.2019, Nord LB
EUR/USD: Erwartung sinkender US-Leitzinsen als klarer Belastungsfaktor für den US-Dollar
17.07.2019, Helaba
EUR/USD: Euro unterschreitet wichtige Unterstützungen
16.07.2019, Raiffeisen Bank International AG
EUR/USD: US-Dollar leidet unter der gemäßigten Haltung von FED-Präsident Powell
16.07.2019, Helaba
EUR/USD: Anstiegspotenzial begrenzt

Copyright 2019 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG