Indizes
vom 19.07.19, 09:41
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.292
12.228
+63,72
+0,52 %
MDAX 25.850
25.737
+113,34
+0,44 %
TecDAX 2.853
2.839
+13,75
+0,48 %
SDAX 10.867
10.831
+36,12
+0,33 %
X-DAX 12.301
12.243
+58,39
+0,48 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Devisen am Morgen, EUR/USD erholt sich


12.05.2015
forexcheck.de

Frankfurt a. M. (www.forexcheck.de) - Der Euro hat nach dem Hoch am Donnerstag bei 1,1379 US-Dollar bis auf gestern Morgen 1,1134 nachgegeben. Nach Stabilisierung um 1,1150 geht es nun aufwärts in Richtung 1,1250 US-Dollar.

Zum Britischen Pfund war der Euro von 0,7480 am Donnerstag bis auf 0,7230 abgestürzt und hat den Abwärtstrend bis unter 0,7150 fortgesetzt. Aktuell erholt sich das Währungspaar leicht in Richtung 0,72. Zum Schweizer Franken schaffte der Euro den Anstieg von 1,0308 am Donnerstag bis auf 1,0440 am Freitag und verbliebt nach leichter Schwäche bis 1,039 gestern weiter über 1,0410.

Zum Japanischen Yen hat der Euro von 135,76 am Donnerstag bis auf gestern 133,50 nachgegeben, tendiert aber nun aufwärts und hat aktuell 134,60 erreicht.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist der Gesamtumsatz im verarbeitenden Gewerbe in Deutschland im März um 1,0 % gefallen. Im Vormonat hatte ein Minus von 0,8 % vorgelegen. Der Inlandsumsatz ist im Jahresvergleich um 0,1 % gesunken, der Umsatz mit dem Ausland um 1,9 % nach unten gegangen. Im Saison- und arbeitstäglich bereinigten Vergleich zum Vormonat kletterte der Umsatz-Volumenindex im Berichtsmonat um 0,6 %. Im Inlandsgeschäft verlor der Index dabei um 1,2 %, im Auslandsgeschäft kletterte er um 2,4 %.


Die Bank of England belässt die Zinsen bei 0,5 %.

Der japanische Frühindikator notiert in seiner vorläufigen Veröffentlichung für März bei 105,5. Im Vormonat hatte der Index bei 104,7 gelegen.

Aktuell notiert der Kurs des Euro bei 1,1224 gegenüber 1,1152 US-Dollar am vorherigen Handelstag. Weiterhin bewegt sich der Kurs des Euro gegenüber dem vorherigen Handelstag derzeit bei 0,7197 nach 0,7155 Britischen Pfund und auf 1,0428 nach 1,0420 Schweizer Franken. Gegenüber dem Japanischen Yen steht der Euro gegenwärtig bei 134,62 nach 133,97 Yen am letzten Handelstag.

Die heutigen Termine im Überblick:

• 10:30 - GB Industrieproduktion März
• 11:45 - US ICSC-UBS Index (Woche)
• 13:55 - US Redbook (Woche)
• 17:00 - US Auktion 3-jähriger Notes
• 18:00 - US Auktion 4-wöchiger Bills
• 20:00 US Staatshaushalt April (12.05.2015/fx/n/m)


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
18.07.2019, Helaba
EUR/USD: Noch keine Entwarnung zu geben
17.07.2019, Nord LB
EUR/USD: Erwartung sinkender US-Leitzinsen als klarer Belastungsfaktor für den US-Dollar
17.07.2019, Helaba
EUR/USD: Euro unterschreitet wichtige Unterstützungen
16.07.2019, Raiffeisen Bank International AG
EUR/USD: US-Dollar leidet unter der gemäßigten Haltung von FED-Präsident Powell
16.07.2019, Helaba
EUR/USD: Anstiegspotenzial begrenzt

Copyright 2019 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG