Indizes
vom 30.05.20, 22:27
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 11.587
11.788
-201,62
-1,71 %
MDAX 25.396
25.608
-211,82
-0,83 %
TecDAX 3.186
3.169
+17,02
+0,54 %
SDAX 11.350
11.535
-184,83
-1,60 %
X-DAX 11.688
11.692
-4,43
-0,04 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/USD aufgeholt


19.05.2020
Oberbank

Linz (www.forexcheck.de) - Wenig optimistisch zeigen sich die Vertreter der US-Notenbank bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklungen, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Weitere Unterstützung von der Politik sei nötig. Die Anzahl der Arbeitslosen in Amerika sei hoch. Niemand wisse, wann das Schlimmste am Arbeitsmarkt überstanden sei. Frühindikatoren bezüglich der Konjunkturerwartungen stünden diese Woche in der Eurozone an. Gestern habe der Euro gegenüber dem US-Dollar aufgeholt. Die heutige Bandbreite bei EUR/USD (ISIN EU0009652759/ WKN 965275) liege zwischen 1,0800 und 1,9700. (19.05.2020/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
29.05.2020, Helaba
EUR-CNY / USD-CNY: Technische Indikatoren deuten auf weitere Kurschancen hin
29.05.2020, Helaba
Euro: Warten auf Impulse
29.05.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
EUR/USD: Kerzen machen Mut - Chartanalyse
29.05.2020, UBS
EUR/USD: Trendwechsel?
27.05.2020, Helaba
Euro: Gefahr noch nicht gebannt

Copyright 2020 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG