Indizes
vom 30.05.20, 23:29
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 11.587
11.788
-201,62
-1,71 %
MDAX 25.396
25.608
-211,82
-0,83 %
TecDAX 3.186
3.169
+17,02
+0,54 %
SDAX 11.350
11.535
-184,83
-1,60 %
X-DAX 11.688
11.692
-4,43
-0,04 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Russischer Rubel rollt


15.05.2020
Oberbank

Linz (www.forexcheck.de) - Der Russische Rubel (RUB) konnte sich seit Anfang April auf einem Niveau zwischen 79,00 und 84,00 stabilisieren, nachdem im März die Rohölpreise abgestürzt waren und mit ihnen der Russische Rubel, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Die russische Nationalbank habe im März und April mit massiven Interventionen dagegen gehalten. Sie habe Devisen gegen Rubel verkauft, um den Währungsabsturz aufzufangen (EUR/RUB Spitzenwerte um 90,00). In den letzten beiden Wochen habe die Notenbank jedoch nur mehr 20 und 15 Mrd. Rubel zur Stützung der Währung verwenden müssen. Dabei habe auch der Preisanstieg auf dem Rohölmarkt geholfen. Aufgrund der sinkenden Inflation habe die Notenbank den Leitzzins im April sogar um 0,50% senken ohne die Währung zu schwächen können. Die voranschreitende Corona-Pandemie und schlechtere Wirtschaftsaussichten für die Weltwirtschaft würden dem Rubel wenig Spielraum geben. Auch mögliche drohende US-Wirtschaftssanktionen könnten den Rubel unter Druck bringen. Aussichten: Die Rubel-Schwäche sollte weiter anhalten und EUR/RUB zwischen 78,80 und 81,50 schwanken. (15.05.2020/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr

Copyright 2020 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG