Indizes
vom 24.02.20, 21:40
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 13.016
13.559
-543,10
-4,01 %
MDAX 27.799
28.951
-1.151,78
-3,98 %
TecDAX 3.102
3.231
-128,46
-3,98 %
SDAX 12.250
12.250
0,00
0,00 %
X-DAX 13.029
13.565
-535,08
-3,94 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/NOK: Sorgen um Auswirkungen des Coronavirus auf Weltwirtschaft belasten norwegische Krone


12.02.2020
DekaBank

Frankfurt (www.forexcheck.de) - Die Sorgen um die Auswirkungen des Coronavirus auf die Weltwirtschaft schwächen auch die Norwegische Krone (NOK) als Rohstoffwährung, so die Analysten der DekaBank.

Zusammen mit dem deutlichen Rückgang des Ölpreises um 10 USD seit Jahresanfang habe die Krone gegenüber dem Euro um 4% deutlich abgewertet. Der EUR/NOK-Wechselkurs bewege sich wieder nahe seines Allzeithochs vom Oktober von 10,269. Die Analysten der DekaBank würden eine Eindämmung des Coronavirus im laufenden ersten Quartal erwarten, sodass dann auch der Ölpreis auf sein ursprüngliches Niveau vom Jahresanfang zurückkehren dürfte. Dies sollte die Krone wieder stärken. Die erwartete Aufwertung der Krone in ihrem Ausblick würden die Analysten der DekaBank mit der im Vergleich zu Euroland besseren wirtschaftlichen Verfassung Norwegens sowie mit der großen Leitzinsdifferenz der Norges Bank gegenüber der EZB von 150 Basispunkten begründen. Allerdings könne dieser erwartete Aufwertungstrend der Krone durch neu aufflammende, externe Risiken für Norwegen immer wieder unterbrochen werden. (Volkswirtschaft Währungen) (12.02.2020/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr

Copyright 2020 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG