Indizes
vom 18.02.20, 07:30
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 13.784
13.744
+39,68
+0,29 %
MDAX 29.316
29.215
+101,46
+0,35 %
TecDAX 3.261
3.265
-3,83
-0,12 %
SDAX 13.067
13.006
+60,65
+0,47 %
X-DAX 13.783
13.754
+28,65
+0,21 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/JPY: Yen hat Verluste erlitten


07.02.2020
Helaba

Frankfurt a. M. (www.forexcheck.de) - Mit den nachlassenden Sorgen vor einer unkontrollierten Ausbreitung des neuen Coronavirus und den chinesischen Zollzugeständnissen gegenüber den USA hat der Yen Verluste erlitten, so die Analysten der Helaba.

Entsprechend habe der Euro zulegen und die 100- und 200-Tagelinien bei 120,46 bzw. 120,54 überwinden können. Allerdings sei er bislang daran gescheitert, in den seit Anfang September bestehenden Aufwärtstrendkanal zurückzukehren, der Ende Januar nach unten verlassen worden sei. Die unterschrittene Trendlinie verlaufe heute bei 121,60 JPY und stelle eine wichtige Hürde dar.

Zudem habe das 38,2%-Retracement des letzten Abwärtsimpulses bei 120,94 noch nicht dauerhaft überschritten werden können. Die quantitativen Indikatoren im Tageschart würden ein uneinheitliches Bild liefern. Zwar gebe es Stabilisierungsanzeichen, das Kursmomentum sei aber negativ und der MACD sein Kaufsignal schuldig. (07.02.2020/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr

Copyright 2020 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG