Indizes
vom 18.02.20, 08:09
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 13.693
13.751
-58,31
-0,42 %
MDAX 29.152
29.328
-175,71
-0,60 %
TecDAX 3.241
3.262
-21,47
-0,66 %
SDAX 13.067
13.006
+60,65
+0,47 %
X-DAX 13.783
13.754
+28,65
+0,21 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/USD (Tageschart): 1,0980 als kritische Größe - Chartanalyse


06.02.2020
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.forexcheck.de) - Beim Währungspaar EUR/USD kam es zuletzt zu einem lehrbuchmäßigen Pullback an den ehemaligen Erholungstrend seit Herbst vergangenen Jahres (akt. bei 1,1096 USD), so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Der beschriebene Trendbruch erfahre also eine Bestätigung und unterstreiche damit auch die negativen Implikationen aus dem Scheitern an der 200-Tage-Linie (akt. bei 1,1123 USD) sowie der kurzfristigen Schulter-Kopf-Schulter-Formation. In der Konsequenz bleibe das Chartbild angeschlagen, so dass die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt einen Stresstest der jüngsten Verlaufstiefs bei 1,0980 USD erwarten würden. Ein Bruch dieser horizontalen Haltezone würde die Probleme der europäischen Einheitswährung vergrößern und den Grundstein für ein Ausloten des 2019er-Tiefs bei 1,0877 USD legen. Das kalkulatorische Abschlagspotenzial der o. g. oberen Umkehr lege genau die Belastungsprobe dieses Verlaufstiefs nahe. Der Faktor "Saisonalität" unterstreiche die vorsichtige Grundhaltung der Analysten zusätzlich. Während das US-Wahljahr generell für EUR-Gegenwind sorge, möchten die Analysten den Zeitraum Anfang Februar bis Anfang Mai mit einem stabilen, gleichmäßigen USD-Aufwärtstrend gesondert hervorheben. Die o. g. langfristige Glättungslinie sei indes als Absicherung für neue EUR-Shortpositionen prädestiniert. (06.02.2020/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
17.02.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
EUR/USD (Wochenchart): Neuer Euro-Abwärtstrend? Chartanalyse
14.02.2020, Helaba
Euro: Unter Druck
14.02.2020, UBS
EUR/USD auf Talfahrt
12.02.2020, Nord LB
Dollar-Stärke trifft Euro-Schwäche
12.02.2020, Oberbank
EUR/USD Bodenbildung?

Copyright 2020 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG