Indizes
vom 22.09.20, 16:53
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.693
12.542
+150,83
+1,20 %
MDAX 26.763
26.500
+263,47
+0,99 %
TecDAX 3.041
2.995
+45,05
+1,50 %
SDAX 12.126
11.960
+165,56
+1,38 %
X-DAX 12.625
12.646
-21,29
-0,17 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

USD/JPY: Ein Blick nach China und in die USA


04.12.2019
Nord LB

Hannover (www.forexcheck.de) - Das FX-Segment setzt trotz der Kommentare Donald Trumps weiterhin auf eine Teil-Einigung im US-Handelsstreit mit China, was die Stärke der japanischen Währung abklingen lassen hat, so Dr. Tobias Basse und Bernd Krampen von der NORD/LB.

Zum Wochenstart hätten zudem erfreuliche Angaben zur Stimmung der chinesischen Industrie für eine weitere Belastung des Japanischen Yen gesorgt. Schwächere US-Zahlen zum ISM PMI Manufacturing und Handelsstreit-Irritationen hätten der japanischen Währung dann aber geholfen. (Ausgabe 49 vom 04.12.2019) (04.12.2019/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr

Copyright 2020 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG