Indizes
vom 22.11.19, 05:21
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 13.138
13.158
-20,44
-0,16 %
MDAX 27.027
27.215
-188,29
-0,69 %
TecDAX 2.994
3.005
-10,89
-0,36 %
SDAX 11.886
11.933
-47,03
-0,39 %
X-DAX 13.161
13.129
+31,96
+0,24 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/CNY: Yuan wertet deutlich auf


06.11.2019
Helaba

Frankfurt (www.forexcheck.de) - Im Handelskonflikt zwischen den USA und China gibt es Fortschritte, so die Analysten der Helaba.

Noch in diesem Monat solle ein sogenanntes Phase-1-Abkommen von Trump und Xi unterzeichnet werden. Meldungen zufolge würden im Rahmen dieser Einigung die von den USA für den 15. Dezember angekündigten Zölle auf chinesische Importe im Wert von 156 Mrd. USD aufgehoben. Zudem dränge China die USA dazu, die im September verhängten Zölle zurückzunehmen. Die Entspannungssignale würden Spuren hinterlassen.

Der Chinesische Yuan (CNY) werte deutlich auf. Der US-Dollar notiere unterhalb der Marke von 7,00 CNY und der Euro sei klar unterhalb von 7,80 CNY gerutscht. Zur Erinnerung: Noch am 21. Oktober habe der Euro bei 7,90 CNY gestanden. Der seit Anfang August bestehende Aufwärtstrend sei unterschritten worden und die nächste Unterstützung am Septembertief bei 7,74 sei bereits getestet worden. Widerstände würden die Analysten bei 7,88 und 7,90 CNY lokalisieren. (06.11.2019/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
05.11.2019, Raiffeisen Bank International AG
EUR/PLN: Wenig Raum für weiteren Rückgang
05.11.2019, Raiffeisen Bank International AG
EUR/GBP: Seitwärtsbewegung von 0,85 bis 0,89 erwartet
05.11.2019, Helaba
EUR/CHF: Euro notiert oberhalb der Marke von 1,10 CHF
05.11.2019, Helaba
Euro: Befreiungsschlag bleibt vorerst aus
05.11.2019, Raiffeisen Bank International AG
EUR/CHF: Worst-case-Szenarien vorerst ausgepreist

Copyright 2019 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG