Indizes
vom 19.01.20, 03:48
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 13.526
13.429
+96,70
+0,72 %
MDAX 28.670
28.470
+199,26
+0,70 %
TecDAX 3.153
3.130
+22,93
+0,73 %
SDAX 12.542
12.490
+52,69
+0,42 %
X-DAX 13.532
13.462
+70,40
+0,52 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Euro: Tag der Entscheidung


12.09.2019
Helaba

Frankfurt (www.forexcheck.de) - Der Euro hat sich zuletzt etwas abgeschwächt, obwohl es zunehmend Zweifel gibt, dass die Europäische Zentralbank ein umfassendes Maßnahmenpaket beschließen wird, so die Analysten der Helaba.

Der Widerstand innerhalb des EZB-Rats sei groß und so habe es der Ende Oktober scheidende EZB-Präsident schwer, die von ihm geschürten Markterwartungen zu übertreffen. Vor diesem Hintergrund sei fraglich, ob der Euro von dieser Seite Schaden nehmen werde. Indes sei das technische Umfeld mit dem intakten Abwärtstrend unverändert getrübt. Unterstützungen würden sich bei 1,0967 und im Bereich 1,0920/24 zeigen. Widerstände würden die Analysten bei 1,1084 und in der Zone 1,1110/14 lokalisieren, bestehend aus einem Retracement und der Widerstandslinie des Abwärtstrend. Die Trading-Range bei EUR/USD (ISIN EU0009652759/ WKN 965275) liege zwischen 1,0940 und 1,1060. (12.09.2019/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
17.01.2020, Helaba
Euro ohne Anstiegspotenzial
17.01.2020, XTB
EUR/USD erneut unter Druck
17.01.2020, UBS
EUR/USD: Richtungswechsel im unteren Trendkanalbereich?
17.01.2020, Oberbank
EUR/USD: US-Konjunkturdaten im Fokus
16.01.2020, Oberbank
EUR/USD: Teilabkommen zwischen Amerika und China unterzeichnet

Copyright 2020 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG