Indizes
vom 15.09.19, 16:00
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.469
12.410
+58,28
+0,47 %
MDAX 26.258
26.183
+74,99
+0,29 %
TecDAX 2.872
2.868
+3,83
+0,13 %
SDAX 11.314
11.183
+131,02
+1,17 %
X-DAX 12.457
12.424
+33,45
+0,27 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/USD: Globale Wirtschaftsdaten belasten Aktienkurs


10.09.2019
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.forexcheck.de) - Globale Wirtschaftsdaten halten weiterhin negative Überraschungen bereit, was sowohl die CEE-Währungen als auch den EUR/USD-Wechselkurs belastet, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Kürzlich sei der ISM-Index für das Verarbeitende Gewerbe von 49,1 für August veröffentlicht worden, was auf eine Kontraktion hindeute. Der EUR habe aufgrund dessen gegenüber dem USD leicht an Wert gewonnen, da schwache US-Daten die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung durch die US-FED Mitte September erhöhen würden. Nichtsdestotrotz werde die EZB vermutlich eine ebenso expansive Position einnehmen, weshalb die Analysten der Raiffeisen Bank International AG in näherer Zukunft mit einer Seitwärtsbewegung des EUR/USD-Wechselkurses rechnen würden. Des Weiteren habe die baldige EZB-Präsidentin Christine Lagarde erklärt, die Politik müsse bereit zum Handeln sein. Die Kommentare seien strategisch platziert, denn die nächste Sitzung der EZB sei nicht mehr fern, und zu den möglichen Optionen würden Zinssenkungen und eine Neuauflage der quantitativen Lockerung gehören. Lagarde habe erklärt: "Die genaue Mischung der eingesetzten Instrumente wird von der Art der Schocks abhängen, die den Ausblick bezüglich Inflation und Finanzmarktkonditionen beeinflussen." (10.09.2019/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
13.09.2019, BNP Paribas
Ungarischer Forint mit Fantasie
13.09.2019, Helaba
USD-CNY/EUR-CNY: Chinesischer Yuan kann sich von seinen unlängst erlittenen Verlusten erholen
13.09.2019, Helaba
Euro: Draghi sorgt für Volatilität
12.09.2019, Helaba
EUR/CHF: Euro hat sich oberhalb der Marke von 1,08 CHF gefestigt
12.09.2019, Helaba
Euro: Tag der Entscheidung

Copyright 2019 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG