Indizes
vom 19.01.20, 02:23
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 13.526
13.429
+96,70
+0,72 %
MDAX 28.670
28.470
+199,26
+0,70 %
TecDAX 3.153
3.130
+22,93
+0,73 %
SDAX 12.542
12.490
+52,69
+0,42 %
X-DAX 13.532
13.462
+70,40
+0,52 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/CNY: Kursanstieg des Euro hält sich in Grenzen


10.09.2019
Helaba

Frankfurt (www.forexcheck.de) - China leidet unter dem Handelsstreit mit den USA, was an den zuletzt veröffentlichten Pkw-Absatzzahlen und den rückläufigen Exporten abzulesen ist, so die Analysten der Helaba.

Die Zentralbank habe bereits reagiert und letzten Freitag eine Senkung des Mindestreservesatzes für alle Finanzinstitute beschlossen. An den Devisenmärkten herrsche jedoch die Sorge vor einer anhaltend schwachen Wirtschaftsentwicklung vor. Zwar habe sich der Chinesische Yuan (CNY) von seinen unlängst markierten Tiefstständen etwas erholt, insgesamt halte die Schwächetendenz aber an. Der US-Dollar notiere bei 7,13 CNY, nachdem in der letzten Woche bei gut 7,18 das höchste Niveau seit Februar 2008 markiert worden sei. Im Gegensatz dazu halte sich der Kursanstieg des Euros in Grenzen. Dieser notiere bei 7,86 CNY klar unterhalb des Hochs von Ende August bei 7,97 und des markanten Hochs, das Mitte 2018 bei 8,11 CNY erreicht worden sei. (10.09.2019/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
05.11.2019, Raiffeisen Bank International AG
EUR/PLN: Wenig Raum für weiteren Rückgang
05.11.2019, Raiffeisen Bank International AG
EUR/GBP: Seitwärtsbewegung von 0,85 bis 0,89 erwartet
05.11.2019, Helaba
EUR/CHF: Euro notiert oberhalb der Marke von 1,10 CHF
05.11.2019, Helaba
Euro: Befreiungsschlag bleibt vorerst aus
05.11.2019, Raiffeisen Bank International AG
EUR/CHF: Worst-case-Szenarien vorerst ausgepreist

Copyright 2020 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG