Indizes
vom 15.09.19, 15:50
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.469
12.410
+58,28
+0,47 %
MDAX 26.258
26.183
+74,99
+0,29 %
TecDAX 2.872
2.868
+3,83
+0,13 %
SDAX 11.314
11.183
+131,02
+1,17 %
X-DAX 12.457
12.424
+33,45
+0,27 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Währungen der Schwellenländer werten auf


04.09.2019
XTB

Frankfurt (www.forexcheck.de) - Währungen der Schwellenländer wie der Südafrikanische Rand (ZAR), die Türkische Lira (TRY) oder der Polnische Zloty (PLN) hatten einen sehr turbulenten Sommer, da sich die globalen Aussichten verschlechterten und die Spannungen um China zu Kapitalabflüssen führten, so die Experten von XTB.

Hoffnungen, dass die Proteste in Hongkong aufhören könnten, sowie US-Daten, die darauf hindeuten würden, dass das Verarbeitende Gewerbe durch den starken US-Dollar belastet werde, würden heute zu einer starken Erholung führen. USD/ZAR falle um 1,4%, USD/TRY sowie USD/MXN (Mexikanischer Peso) jeweils um 0,8% und USD/HUF (Ungarischer Forint) um 0,7%.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link. (04.09.2019/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
13.09.2019, BNP Paribas
Ungarischer Forint mit Fantasie
13.09.2019, Helaba
USD-CNY/EUR-CNY: Chinesischer Yuan kann sich von seinen unlängst erlittenen Verlusten erholen
13.09.2019, Helaba
Euro: Draghi sorgt für Volatilität
12.09.2019, Helaba
EUR/CHF: Euro hat sich oberhalb der Marke von 1,08 CHF gefestigt
12.09.2019, Helaba
Euro: Tag der Entscheidung

Copyright 2019 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG