Indizes
vom 16.07.19, 09:54
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.391
12.387
+3,44
+0,03 %
MDAX 25.973
25.994
-20,90
-0,08 %
TecDAX 2.908
2.904
+4,21
+0,14 %
SDAX 11.086
11.094
-8,06
-0,07 %
X-DAX 12.393
12.412
-19,20
-0,15 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/USD: Auswirkungen der "taubenhaften" Position der FED sollten sich in Grenzen halten


02.07.2019
Raiffeisen Bank International AG

Frankfurt a. M. (www.forexcheck.de) - Die US-FED bestätigte bei ihrer letzten Sitzung die Haltung des Marktes gegenüber der Entwicklung der kurzfristigen Zinssätze in den USA, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

FED-Präsident Jerome Powell habe eine Senkung des Benchmark-Zinssatzes im Juli in Erwägung gezogen. Der Hauptgrund für die mögliche Senkung sei der aktuelle Handelskonflikt zwischen den USA und China, der weltweite Kreise ziehe. Zusätzlich trage die Tatsache, dass die Inflationsrate momentan niedriger als erwartet ausfalle, zur "taubenhaften" Position der FED bei. Der Markt schließe daher eine Zinsanpassung um 50 Basispunkte im Juli nicht aus. Nichtsdestotrotz sollten sich die Auswirkungen für den EUR/USD-Wechselkurs in Grenzen halten, da auch die Europäische Zentralbank eher expansiv agieren werde. Die Analysten der Raiffeisen Bank International AG würden erwarten, dass der Kurs in den nächsten Monaten seitwärts gehandelt werde - was auch für die CEE-Währungen eine gute Neuigkeit sei. Ein starker US-Dollar bedeute für gewöhnliche einen systemischen Schock für die Währungen der Emerging Markets, weshalb das Fehlen dieses systemischen Treibers den CEE-Wechselkursen eine gewisse Atempause verschaffen sollte. (02.07.2019/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
16.07.2019, Helaba
EUR/USD: Anstiegspotenzial begrenzt
15.07.2019, Helaba
EUR/USD: Risiken nehmen zu
10.07.2019, Helaba
EUR/USD: Wechselkurs dürfte bis Ende 2019 in Richtung 1,20 steigen
10.07.2019, Nord LB
EUR/USD: Test der wichtigen Unterstützung bei 1,1200
10.07.2019, Helaba
EUR/USD: Powell-Aussagen entscheidend

Copyright 2019 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG