Indizes
vom 20.03.19, 06:36
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 11.788
11.657
+131,35
+1,13 %
MDAX 25.396
25.220
+175,28
+0,69 %
TecDAX 2.705
2.662
+42,54
+1,60 %
SDAX 11.069
10.914
+155,18
+1,42 %
X-DAX 11.750
11.664
+85,76
+0,74 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/USD-Kurs dürfte 2019 deutlich steigen


11.01.2019
Helaba

Frankfurt a. M. (www.forexcheck.de) - Der Euro-US-Dollar-Kurs stieg über 1,15, so die Analysten der Helaba.

Sorgen um das USWachstum hätten den US-Renditevorteil schrumpfen lassen. Die FED dürfte im Jahresverlauf - wenn auch noch nicht gleich - ihren Zinserhöhungskurs beenden. Daher werde wohl der US-Renditevorteil weiter zurückgehen, zumal die EZB ihre Zinswende einleiten werde. Auch die Trump-Politik werde den Greenback 2019 wohl per saldo belasten. Kurzfristig leide der Euro unter politischen Problemen wie dem Brexit und Italien. Nach einer Seitwärtsbewegung dürfte der Euro-US-Dollar-Kurs 2019 deutlich steigen. (11.01.2019/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
19.03.2019, Deutsche Bank
EUR/USD im Dornröschenschlaf
15.03.2019, Nord LB
EUR/USD: Die zögerliche EZB hilft dem US-Dollar
15.03.2019, Raiffeisen Bank International AG
EUR/USD deutlich unter Druck
15.03.2019, UBS
EUR/USD: In schwierigem Terrain
14.03.2019, Oberbank
EUR/USD erreicht 1,1300

Copyright 2019 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG