Indizes
vom 16.11.18, 12:22
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 11.362
11.354
+8,00
+0,07 %
MDAX 23.732
23.758
-26,00
-0,11 %
TecDAX 2.576
2.571
+4,79
+0,19 %
SDAX 10.604
10.625
-20,70
-0,19 %
X-DAX 11.428
11.448
-20,19
-0,18 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/GBP: Rücksetzer


22.08.2018
Deutsche Bank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Es dürfte wohl eher ein Zufall gewesen sein, dass der Euro gestern früh in Fernost gegenüber Sterling die 0,9000er Linie getestet hat, berichtet die Deutsche Bank AG in einer aktuellen Ausgabe "MÄRKTE am Morgen".

Allerdings könnte der spätere Rückzug der Gemeinschaftswährung gegenüber dem Britischen Pfund darauf zurückzuführen sein, dass EU-Diplomaten Reuters zufolge wohl eine Verzögerung in Sachen Brexit-Gespräche erwarten würden. Ursprünglich sei der EU-Gipfel, der am 18. und 19. Oktober stattfinden werde, als zeitliche Vorgabe für ein Brexit-Abkommen anvisiert worden. Obgleich bereits für den 19./20. September ein informelles Treffen von EU-Vertretern und der britischen Premierministerin angesetzt worden sei, bei dem Theresa May ihre Position darlegen solle, sei für den Abschluss eines sogenannten "Deals" nunmehr ein Sondergipfel im November, möglicherweise sogar erst im Dezember im Gespräch. Dies käme der britischen Seite insofern entgegen, als Ende September der Parteitag der Torys stattfinden werde. Trotz des Rücksetzers des Euro zum Ende des Tages verbleibe dieser in seinem kurzfristigen Aufwärtstrend, nun zwischen 0,8920 und 0,9075 EUR/GBP (ISIN EU0009653088/ WKN 965308). (22.08.2018/ac/a/m)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
22.10.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP: Briten fordern zweites Referendum
17.10.2018, DekaBank
EUR/GBP in südliche Richtung ausgebrochen
17.10.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP: Sterling reagiert wieder auf ökonomische Daten
16.10.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP: Stimmung komplett gedreht
10.10.2018, Helaba
EUR/GBP: Brexit-Furcht über dem Zenit?

Copyright 2018 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG