Indizes
vom 17.08.18, 21:33
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.211
12.237
-26,62
-0,22 %
MDAX 26.377
26.430
-52,87
-0,20 %
TecDAX 2.881
2.888
-7,16
-0,25 %
SDAX 12.194
12.174
+19,76
+0,16 %
X-DAX 12.237
12.224
+12,48
+0,10 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/JPY: Yen leicht abgeschwächt


31.07.2018
Deutsche Bank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Tatsächlich ist die heutige Sitzung des Geldpolitischen Rates der Bank of Japan zwei Stunden später als ursprünglich geplant zu Ende gegangen, berichtet die Deutsche Bank AG in einer aktuellen Ausgabe "MÄRKTE am Morgen".

Die wichtigsten Ergebnisse in Kürze: Wie erwartet habe die BoJ den Leitzins bei -0,1 Prozent belassen. Der Zielwert für die Rendite der langfristigen Staatsanleihen bleibe bei 0 Prozent, aber dessen Steuerung solle flexibler gehandhabt und gewisse Schwankungen toleriert werden. Auch das Anleihekaufprogramm werde flexibler gestaltet, aber in der Summe nach wie vor ein Volumen von 80 Billionen Yen (ca. 720 Mrd. USD) pro Jahr erreichen. Darüber hinaus werde die BoJ zukünftig eine Orientierung über die zukünftige Ausrichtung der Geldpolitik, eine sogenannte Forward Guidance geben. Damit werde die BoJ ihre außergewöhnlich niedrigen Zinsen für einen langen Zeitraum aufrechterhalten, um den ökonomischen Risiken - auch hinsichtlich der Mehrwertsteuererhöhung kommenden Jahr -, aber auch der schleppenden Inflationsentwicklung Rechnung zu tragen. In einer ersten Reaktion habe sich der Yen gegenüber dem Euro leicht abgeschwächt - letzterer bewege sich immer noch in einer Seitwärtsbewegung zwischen 128,40 und 131,40 EUR/JPY (ISIN EU0009652627/ WKN 965262). (31.07.2018/ac/a/m)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
17.08.2018, Deutsche Bank
EUR/JPY: Erholung innerhalb des kurzfristigen Abwärtstrends
13.08.2018, Deutsche Bank
EUR/JPY: Yen erhält mächtig Schub
07.08.2018, Deutsche Bank
EUR/JPY: Entwicklung der Bareinkommen in Japan überrascht positiv
30.07.2018, Deutsche Bank
EUR/JPY hat das Nachsehen

Copyright 2018 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG