Indizes
vom 18.10.18, 02:41
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 11.715
11.777
-61,52
-0,52 %
MDAX 24.414
24.444
-29,86
-0,12 %
TecDAX 2.687
2.678
+8,48
+0,32 %
SDAX 11.194
11.148
+45,57
+0,41 %
X-DAX 11.750
11.815
-64,63
-0,55 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Euro: Technisches Bild trübt sich ein


20.07.2018
Helaba

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die im Mai begonnene Konsolidierungsrange bei EUR/USD (ISIN: EU0009652759, WKN: 965275) ist intakt, allerdings scheinen sich die Risiken auf der Unterseite zu erhöhen, so die Analysten der Helaba.

Zum einen sei festzustellen, dass der Euro unter die 21-Tage-Linie (1,1669 USD) gerutscht sei. Zum anderen trübe sich die Indikatorenlage auf Tagesbasis ein. So stehe der MACD kurz davor, ein Verkaufssignal zu liefern. Auch der Blick auf den Wochenchart stimme wenig zuversichtlich. Sollte die untere Begrenzung der Seitwärtsrange um 1,1510 USD gebrochen werden, entstehe Raum für Rücksetzer bis in den Bereich 1,11/1,12 USD. (20.07.2018/ac/a/m)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
17.10.2018, Deutsche Bank
EUR/USD: Schlechte und gute Neuverschuldung
16.10.2018, Raiffeisen Bank International AG
EUR/USD: Fortgang der Brexit-Verhandlungen im Fokus
16.10.2018, Deutsche Bank
EUR/USD: Verschleierte Botschaften und leichtes Säbelrasseln
16.10.2018, DekaBank
EUR/USD: Noch keine Trendwende für den Euro in Sicht
16.10.2018, Oberbank
Seitwärtsbewegung bei EUR/USD erwartet

Copyright 2018 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG