Indizes
vom 22.02.19, 01:14
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 11.423
11.402
+21,31
+0,19 %
MDAX 24.302
24.401
-99,48
-0,41 %
TecDAX 2.602
2.616
-13,77
-0,53 %
SDAX 10.866
10.856
+10,57
+0,10 %
X-DAX 11.412
11.416
-4,46
-0,04 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/CHF: Franken wird hauptsächlich von Risikofaktoren getrieben


10.07.2018
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Der Schweizer Franken wird wieder hauptsächlich von den Risikofaktoren getrieben, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Nach dem Italien-Faktor sei es jetzt der Handelskonflikt zwischen den USA und China, der für die Zuflucht in den sicheren Hafen verantwortlich sei. Diese Fakten seien auch beim jüngsten Zinsentscheid der SNB nicht unberücksichtigt geblieben. "…Der Franken sei weiterhin hoch bewertet, die Lage fragil. Der Negativzins sowie die Bereitschaft der Nationalbank, bei Bedarf am Devisenmarkt zu intervenieren, bleiben deshalb unverändert notwendig…". Laut der zuletzt veröffentlichten Daten zu den Sichteinlagen habe sich die Schweizerische Nationalbank (SNB) auch in dieser volatilen Phase mit Interventionen weitgehend zurückgehalten: Die Sichteinlagen aller Banken bei der SNB seien in der letzten Woche leicht zurückgegangen und hätten im gesamten ersten Halbjahr bei rund um CHF 576 Mrd. verharrt.

Ihr Wechselkursszenario eines schwächeren CHF würden die Analysten wegen dieser Turbulenzen noch nicht als überholt ansehen. Der prognostizierte EUR-Anstieg (ISIN: EU0009654078, WKN: 965407) unterstütze diese Prognose. Je später allerdings eine erste Leitzinsanhebung durch die EZB erfolge, desto später werde das Wechselkurstief beim Franken erreicht werden. (10.07.2018/ac/a/m)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
12.02.2019, DekaBank
EUR/CHF: Franken bleibt überwertet
11.02.2019, Helaba
EUR/CHF: Höhere Risikoneigung als Belastung für Franken
06.02.2019, Nord LB
EUR/CHF: Schwächerer Franken
29.01.2019, Raiffeisen Bank International AG
EUR/CHF: Längerfristig ist der Franken als Aufwertungswährung zu sehen
23.01.2019, Nord LB
EUR/CHF: Schwächephase oder SNB-Aktivität?

Copyright 2019 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG