Indizes
vom 19.09.18, 01:11
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.158
12.096
+61,26
+0,51 %
MDAX 26.249
26.280
-30,81
-0,12 %
TecDAX 2.908
2.904
+3,41
+0,12 %
SDAX 12.238
12.198
+40,24
+0,33 %
X-DAX 12.170
12.055
+114,90
+0,95 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/GBP: Sterling unter Druck


09.07.2018
Deutsche Bank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Theresa May hat am Freitag ihr Kabinett auf den Landsitz nach Chequers eingeladen, um ihre Minister von ihrem jüngsten Entwurf zur künftigen Beziehung zwischen Großbritannien und der EU zu überzeugen, berichtet die Deutsche Bank AG in einer aktuellen Ausgabe "MÄRKTE am Morgen".

Dies sei ihr, trotz schwieriger Ausgangslage, zunächst gelungen. Die britische Regierung strebe demnach unter anderem nach dem Brexit eine Freihandelszone mit der EU an, wonach Großbritannien auch nach dem Austritt eng an den EU-Binnenmarkt gebunden bleiben wolle. Um eigene Abkommen mit Drittstaaten wie den USA und China schließen zu können, möchte Großbritannien allerdings weiterhin aus der europäischen Zollunion austreten. Allerdings dürfte der neue Plan Großbritanniens in der EU auf Skepsis stoßen. Allerdings: Heute früh in Fernost habe sich herausgestellt, dass wohl doch nicht das ganze Kabinett hinter Theresa May gestanden habe: Brexit-Minister David Davis und zwei weitere Mitarbeiter des Ministeriums seien zurückgetreten. Sterling sei somit unter Druck geraten, und der Euro (ISIN: EU0009653088, WKN: 965308) bewege sich gegenüber Freitag erholt in seinem schwachen kurzfristigen Aufwärtstrend zwischen 0,8770 und 0,8950. (09.07.2018/ac/a/m)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
12.09.2018, DekaBank
EUR/GBP: Risiko eines harten Brexits spiegelt sich in der Pfund-Schwäche wider
12.09.2018, Nord LB
EUR/GBP: Optimistische Worte aus dem Munde Barniers helfen dem Pfund - kurzfristig …
10.09.2018, Helaba
EUR/GBP: Brexit-Ängste schlagen derzeit Renditevorteil
24.08.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP konnte sich deutlicher befestigen als an den Tagen zuvor
22.08.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP: Rücksetzer

Copyright 2018 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG