Indizes
vom 19.11.18, 15:03
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 11.334
11.341
-6,63
-0,06 %
MDAX 23.709
23.701
+8,34
+0,04 %
TecDAX 2.579
2.570
+9,04
+0,35 %
SDAX 10.585
10.568
+17,85
+0,17 %
X-DAX 11.381
11.371
+9,98
+0,09 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/GBP: Positive Wirtschaftsdaten für Sterling


02.07.2018
Deutsche Bank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Wohl kaum jemand hat erwartet, dass beim EU-Gipfel in Sachen Brexit mehr herauskommen würde als die Kommentare von EU-Chefunterhändler Michel Barnier, der erklärte, dass Fortschritte erzielt worden seien und die Hoffnungen nun auf Theresa Mays Gesetzesvorlage ("White Paper") ruhten, die noch im Juli erwartet wird, berichtet die Deutsche Bank AG in einer aktuellen Ausgabe "MÄRKTE am Morgen".

Unterdessen habe es für Sterling positive Wirtschaftsdaten gegeben. Zum einen sei das britische Wachstum des ersten Quartals nun mit einem Plus von 0,2 Prozent (nach zuvor 0,1 Prozent) überraschend nach oben revidiert worden. Allerdings hätten sich manche Beobachter bei genauem Hinsehen auf die abschließenden Zahlen skeptisch gezeigt, ob es sich tatsächlich um eine strukturelle Verbesserung des Bruttoinlandsprodukts gehandelt habe. Immerhin: Auch der britische Dienstleistungssektor habe positiv überrascht und im April Fahrt aufgenommen, was mancherorts zu erhöhten Wachstumserwartungen für das zweite Quartal geführt habe. Per saldo bewege sich der Euro derzeit mit wenig Durchsetzungsvermögen in seinem schwachen, kurzfristigen Aufwärtstrend zwischen 0,8735 und 0,8935 EUR/GBP (ISIN EU0009653088/ WKN 965308) und drohe sogar, in seine frühere wochenlange Konsolidierungszone (0,8690 bis 0,8840) zurückzufallen. (02.07.2018/ac/a/m)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
16.11.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP befreit sich aus kurzfristigem Abwärtstrend - Misstrauen nach vorläufigem Brexit-Abkommen
22.10.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP: Briten fordern zweites Referendum
17.10.2018, DekaBank
EUR/GBP in südliche Richtung ausgebrochen
17.10.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP: Sterling reagiert wieder auf ökonomische Daten
16.10.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP: Stimmung komplett gedreht

Copyright 2018 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG