Indizes
vom 22.09.18, 16:33
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.431
12.326
+104,40
+0,85 %
MDAX 26.344
26.326
+18,64
+0,07 %
TecDAX 2.817
2.825
-7,94
-0,28 %
SDAX 12.125
12.192
-66,31
-0,54 %
X-DAX 12.411
12.355
+55,89
+0,45 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/GBP: Sterling musste eine kleine Achterbahnfahrt mitmachen


18.05.2018
Deutsche Bank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Sterling musste gestern eine kleine Achterbahnfahrt mitmachen, die jedoch gegenüber anderen volatilen Handelstagen in diesem Jahr noch überschaubar blieb, berichtet die Deutsche Bank AG in einer aktuellen Ausgabe "MÄRKTE am Morgen".

Ursache sei ein Bericht des Daily Telegraph gewesen, dass Theresa May Großbritannien auch nach dem Ende der Brexit-Übergangsvereinbarung im Jahr 2021 in einer Zollunion mit der EU halten wolle. In einer Kabinettssitzung seien die Befürworter eines Brexit überstimmt worden, habe es geheißen. In der Folge sei Sterling gegenüber dem Euro immerhin auf das höchste Niveau seit fast drei Wochen gestiegen. Allerdings sei der Artikel des Telegraph bereits am gestrigen Vormittag von Theresa May dementiert worden. Die Premierministerin habe betont, dass das Vereinigte Königreich die Zollunion verlassen werde. Unterdessen sei nach Presseberichten aus Downing Street außerdem bekannt geworden, dass die Verhandlungen über die irische Grenzproblematik für diesen Fall noch in vollem Gange seien. Und so habe das Pfund seinen positiven Impuls umgehend abbrechen müssen. Der Euro verbleibe damit per saldo etwa in der Mitte seiner Seitwärtsentwicklung zwischen 0,8620 und 0,8845 EUR/GBP (ISIN EU0009653088/ WKN 965308). (18.05.2018/ac/a/m)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
19.09.2018, Nord LB
EUR/GBP: Versöhnliche Signale beim EU-Gipfel?
12.09.2018, DekaBank
EUR/GBP: Risiko eines harten Brexits spiegelt sich in der Pfund-Schwäche wider
12.09.2018, Nord LB
EUR/GBP: Optimistische Worte aus dem Munde Barniers helfen dem Pfund - kurzfristig …
10.09.2018, Helaba
EUR/GBP: Brexit-Ängste schlagen derzeit Renditevorteil
24.08.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP konnte sich deutlicher befestigen als an den Tagen zuvor

Copyright 2018 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG