Indizes
vom 18.10.18, 13:30
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 11.730
11.715
+14,56
+0,12 %
MDAX 24.546
24.414
+132,42
+0,54 %
TecDAX 2.695
2.687
+8,30
+0,31 %
SDAX 11.236
11.194
+42,39
+0,38 %
X-DAX 11.697
11.750
-53,27
-0,45 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/GBP: Leichter Einbruch


17.05.2018
Deutsche Bank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Auch wenn gestern im britischen Oberhaus die dritte Lesung und Debatte zum EU-Austrittsgesetz samt der Änderungsanträge stattfanden und das Gesetz anschließend an das Unterhaus zurückgesandt wurde, dürfte dieses Thema die Akteure erst später richtig interessieren, berichtet die Deutsche Bank AG in einer aktuellen Ausgabe "MÄRKTE am Morgen".

Und zwar dann, wenn die darauffolgende Debatte im House of Commons (möglicherweise Anfang kommender Woche) beginne. Auch der gestrige leichte Einbruch des Wechselkurses EUR/GBP (ISIN EU0009653088/ WKN 965308) sei daher (auch mangels neuer ökonomischer Daten aus Großbritannien) mehr einer Euro-Schwäche denn einer Pfund-Stärke geschuldet gewesen. Die Gemeinschaftswährung habe unterdessen ihren kurzfristigen Aufwärtstrend beendet und bewege sich nun seitwärts zwischen 0,8620 und 0,8845. (17.05.2018/ac/a/m)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
17.10.2018, DekaBank
EUR/GBP in südliche Richtung ausgebrochen
17.10.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP: Sterling reagiert wieder auf ökonomische Daten
16.10.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP: Stimmung komplett gedreht
10.10.2018, Helaba
EUR/GBP: Brexit-Furcht über dem Zenit?
10.10.2018, Nord LB
EUR/GBP: Nach dem Parteitag und vor dem Brexit

Copyright 2018 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG