Indizes
vom 14.08.18, 10:53
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.391
12.359
+32,00
+0,26 %
MDAX 26.621
26.700
-79,08
-0,30 %
TecDAX 2.927
2.938
-11,19
-0,38 %
SDAX 12.293
12.305
-11,92
-0,10 %
X-DAX 12.447
12.350
+96,40
+0,78 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Forex: Traden und Wetten


08.05.2018
forexcheck.de

Frankfurt a. M. (www.forexcheck.de) - Der "Foreign Exchange Market", kurz Forex, ist ein Marktplatz an den Währungen gehandelt werden. Bei diesem Finanzmarkt handelt es sich um den beliebtesten, größten und gleichzeitig liquidesten weltweit. Neben privaten Händlern sind auch viele Unternehmen und so gut wie jede Regierung im Devisenhandel vertreten. Im Forex Marktplatz können die relativen Werte verschiedener Währungen zueinander eingesehen und gehandelt werden. Im Gegensatz zur Börse existiert kein zentrales Depot. Stattdessen werden die Transaktionen überall auf der Welt von den verschiedensten Institutionen abgewickelt.




Vorteile von Forex


Bei Forex handelt es sich um einen Handelsplatz welcher nicht physisch, wie in etwa die New Yorker Börse, gebunden ist. Dies wäre auch gar nicht möglich, da die Händler über den ganzen Globus verteilt sind. Der Forex wird also nicht direkt über eine Börse, sondern direkt abgewickelt. Hierdurch besteht keine Bindung an Öffnungszeiten und Währungspaare können zu jeder Zeit und an jedem Ort gehandelt werden. Da Währungspaare aber meist zu den jeweiligen lokalen Geschäftszeiten gehandelt werden, etabliert sich meist eine Haupthandelszeit. Ein Wochenendhandel existiert hingegen nicht.

Die Kommissions- beziehungsweise Ordergebühr fällt beim Handel mit Währungspaaren vergleichsweise gering aus. Ebenso existieren im Normalfall keine Kontoführungsgebühren, Ausnahmen existieren allerdings. Ebenso ist die Einstiegsbarriere gering, denn bereits mit niedrigen Einsätzen kann mit dem Traden begonnen werden. Ebenso sind so gut wie alle Analysetools, Realzeitkurse und Handelssoftware für das Handeln von Forex üblicherweise kostenlos.

Wetten auf Forex


Wer nicht direkt an der Börse handeln aber dennoch durch die Kursentwicklung verschiedener Währungspaare Geld verdienen möchte, der sollte sich an seinen Buchmacher wenden. Denn die meisten Buchmacher fungieren mittlerweile bereits als eine Art Broker und ermöglichen auf diese Art neben Sportwetten auch Börsenwetten. Die Finanzwetten auf Währungspaare laden neben Profis auch Amateure ein, welche sich für betriebs-, volkswirtschaftliche und politische weltweite Entwicklung interessieren. Natürlich kann generell jeder Wetten auf Währungspaare abschließen. Ohne dem nötigen Hintergrundwissen und Analysen bleibt dies aber reines Glücksspiel und Spekulation.

Auf den Kurs einer einzelnen Währung kann hingegen nicht gewettet werde. Dies macht die Wetten aber umso spannender. Denn während zum Beispiel der Euro gegenüber dem japanischen Yen fällt, kann dieser gleichzeitig gegen über dem australischen Dollar steigen. Auch andere ausgefallenere Währungspaare wie Singapur Dollar und Pfund Sterling oder auch Schwedische Kronen und Ungarische Forint lassen sich handeln. Diese Finanzwette darf allerdings nicht direkt mit binären Optionen verglichen werden. Zwar funktionieren sie sehr ähnlich, bei binären Optionen kann der Verlust aber mehr als 100 Prozent betragen. (08.05.2018/fx/a/t)
.



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr

Copyright 2018 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG