Indizes
vom 25.05.18, 14:56
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.934
12.855
+78,74
+0,61 %
MDAX 26.701
26.547
+153,77
+0,58 %
TecDAX 2.824
2.801
+23,34
+0,83 %
SDAX 12.541
12.484
+57,64
+0,46 %
X-DAX 12.913
12.893
+20,42
+0,16 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/JPY: Die neue Woche hat unspektakulär begonnen


07.05.2018
Deutsche Bank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Trotz der "Golden Week", die vergangene Woche den japanischen Ferienkalender schmückte, sahen die Aktivitäten im Yen keineswegs nach Feiertagshandel aus, berichtet die Deutsche Bank AG in einer aktuellen Ausgabe "MÄRKTE am Morgen".

Die neue Woche habe indes unspektakulär begonnen. Das Sitzungsprotokoll der BoJ, das heute Früh veröffentlicht worden sei, habe keine neuen Erkenntnisse gebracht. Die Notenbank setze wie gehabt auf eine Fortsetzung des wirtschaftlichen Aufschwungs bzw. Inflationsentwicklung. Der EUR/JPY (ISIN EU0009652627/ WKN 965262) habe sich daraufhin kaum bewegt und bleibe vorerst in seiner (leicht modifizierten) 129,90 bis 133,40er Trading-Range. (07.05.2018/ac/a/m)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
17.05.2018, Deutsche Bank
EUR/JPY: Japans Wirtschaft schrumpft
16.05.2018, Deutsche Bank
EUR/JPY: Yen hat auf enttäuschendes japanisches BIP kaum reagiert
14.05.2018, Deutsche Bank
EUR/JPY: Preisindex für Geschäftsgüter entspricht den Markterwartungen
11.05.2018, Deutsche Bank
EUR/JPY: Einziger Einbruch des Yen kurzlebig geblieben
11.05.2018, Postbank Research
EUR profitiert von moderat ausgefallenen US-Preisdaten

Copyright 2018 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG