Indizes
vom 26.11.20, 11:04
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 13.290
13.290
+0,10
0,00 %
MDAX 29.116
29.029
+86,05
+0,30 %
TecDAX 3.077
3.050
+27,53
+0,90 %
SDAX 13.686
13.700
-14,27
-0,10 %
X-DAX 13.317
13.304
+13,67
+0,10 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/USD, neues Aufwärtspotenzial


08.05.2014
IG Markets

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Analysten bei IG Markets blicken auf die Entwicklung des im Kursverhältnis des Euro zum US-Dollar (EUR/USD) auf Wochensicht.

Der Euro habe während der vergangenen Handelstage das Intraday-Reversal bestätigt und seinen Aufwärtsimpuls fortgesetzt. Dieser Anstieg habe die Preise im weiteren Verlauf bis knapp an die Resistzone bei 1,3970 US-Dollar geführt. Mit dem Anstieg der Preise über dieser Zone eröffne sich weiteres Aufwärtspotenzial, das den Euro dann in Richtung des Fibonacci-Resists bei 1,4150 US-Dollar führen könnte. Der Oszillator im Tageschart habe zuletzt die überkaufte Zone erreichen können, sei bisher jedoch noch nicht in die Topbildung übergegangen.

Erst mit dem Unterschreiten des kurzfristigen Trendsupports bei 1,3820 US-Dollar erwarten die Analysten den Übergang in eine Korrektur des Euros. Diese würde dann den Test der Region um 1,3670 erwarten lassen. Hier befänden sich ein weiterer Trendsupport aus dem Tageschart, sowie das Ausgangsniveau des letzten Aufwärtsimpulses. Der Oszillator im Wochenchart befinde sich aktuell in der neutralen Zone und liefere keine Impulse.

Für weitere Informationen zu den Terminen nutzen Sie bitte die Verlinkung im Text. Eine ausführliche Übersicht der Daten des heutigen Tages wie auch vergangener Veröffentlichungen finden Sie im Termin-Topic. (08.05.2014/dc/a/g)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
24.11.2020, Raiffeisen Bank International AG
EUR/USD: 1,18 zum Ende des Jahres erwartet
20.11.2020, UBS
EUR/USD: Über 10er-EMA weiter ansteigend
13.11.2020, UBS
EUR/USD: 50er EMA im Fokus
09.11.2020, Oberbank
EUR/USD: Der US-Wahlkrimi zu Ende
03.11.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
EUR/USD (Tageschart): Ein schmaler Grat - Chartanalyse

Copyright 2020 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG