Indizes
vom 06.07.22, 00:39
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.401
12.773
-372,18
-2,91 %
MDAX 24.635
25.505
-870,48
-3,41 %
TecDAX 2.848
2.881
-33,74
-1,17 %
SDAX 11.577
11.854
-277,13
-2,34 %
X-DAX 12.549
12.774
-224,73
-1,76 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Kanadischer Dollar setzt seinen Höhenflug zum Euro fort - noch


10.06.2022
BNP Paribas

Paris (www.forexcheck.de) - Die Bank of Canada hat ihren Leitzins in der vergangenen Woche einmal mehr um gleich 50 Basispunkte auf jetzt 1,5 Prozent angehoben, so die Analysten der BNP Paribas in ihrer aktuellen Ausgabe von "Märkte & Zertifikate weekly".

Angesichts der anhaltend hohen Inflationsentwicklung hätten die Währungshüter um Gouverneur Tiff Macklem zugleich signalisiert, auch zukünftig auf die geldpolitische Bremse zu treten. Die Verbraucherpreise seien im Verlauf der vergangenen Monate auf ein 30-Jahres-Hoch gestiegen und hätten zuletzt mit 6,8 Prozent deutlich über dem Zielwert der Notenbanker von zwei Prozent gelegen. Beobachter würden schon bei der nächsten Zinssitzung der Bank of Canada am 13. Juli mit der vierten Erhöhung in diesem Jahr rechnen - und zwar erneut um 50 Basispunkte. Kein Wunder also, dass der Kanadische Dollar - im Fachjargon Loonie genannt - seit Jahresbeginn gegenüber der europäischen Gemeinschaftswährung kräftig habe aufwerten können.

Dass sich das flächenmäßig zweitgrößte Land der Erde von der Coronakrise nach der Aufhebung aller Restriktionen vergleichsweise schnell erholt habe, dürfte den Loonie zusätzlich beflügelt haben. Zudem verfüge Kanada über zahlreiche Rohstoffe, die aufgrund der EU-Sanktionen gegenüber Russland derzeit besonders gefragt seien. Aber: Nach langem Zögern stelle nun auch die EZB die erste Leitzinserhöhung seit 2011 in Aussicht. Im Vergleich zum Euro könnte für den Loonie die Luft nach oben also zunehmend dünner werden. (10.06.2022/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr

Copyright 2022 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG