Indizes
vom 05.07.22, 23:25
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.401
12.773
-372,18
-2,91 %
MDAX 24.635
25.505
-870,48
-3,41 %
TecDAX 2.848
2.881
-33,74
-1,17 %
SDAX 11.577
11.854
-277,13
-2,34 %
X-DAX 12.549
12.774
-224,73
-1,76 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

USD erholt sich nach Anstieg des Verbraucherpreisindex auf 8,6%


10.06.2022
XTB

Frankfurt a. M. (www.forexcheck.de) - Der wichtigste Wirtschaftsbericht des Tages - der US-VPI-Bericht für Mai - wurde um 14:30 Uhr veröffentlicht, so die Experten von XTB.

Der Markt habe ein unverändertes Preiswachstum von 8,3% im Jahresvergleich erwartet. Es habe jedoch einige Gerüchte gegeben, dass der Wert aufgrund der steigenden Kraftstoffpreise und anderer Faktoren höher ausfallen könnte als erwartet. So sei es dann auch gewesen. Das Wachstum der Gesamtinflation habe sich auf 8,6% im Jahresvergleich beschleunigt. Im Monatsvergleich sei die Gesamtinflation um 1,0% gegenüber dem Vormonat (Erwartung 0,7%) gestiegen. Andererseits habe sich der Anstieg der Kernrate verlangsamt, jedoch weniger als vom Markt erwartet. Die Ergebnisse dürften die Notwendigkeit zukünftiger Zinserhöhungen bekräftigen und könnten die Diskussionen über eine Pause bei der Zinserhöhung im September beenden.

Der kanadische Arbeitsmarktbericht sei zeitgleich veröffentlicht worden und habe einen Beschäftigungszuwachs von 39.800 (Erwartung 29.500) gezeigt, angeführt von einem Wachstum der Vollzeitstellen. Die Arbeitslosenquote sei auf 5,1% (Erwartung 5,2%) gesunken. Der deutliche Anstieg der US-Inflationszahlen überschatte den soliden kanadischen Bericht, was zu einem Anstieg des USD/CAD führe. Das Paar unternehme einen weiteren Versuch, die Widerstandszone zwischen 1,2740 und 1,2760 zu überwinden, die durch das 50%-Retracement markiert sei. (10.06.2022/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr

Copyright 2022 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG