Indizes
vom 19.09.20, 16:26
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 13.116
13.208
-91,87
-0,70 %
MDAX 27.513
27.622
-109,26
-0,40 %
TecDAX 3.118
3.101
+17,19
+0,55 %
SDAX 12.463
12.528
-64,24
-0,51 %
X-DAX 13.121
13.222
-100,70
-0,76 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

USD/CNH: Das Verhältnis zwischen den USA und China kühlt sich immer weiter ab


11.09.2020
Hamburg Commercial Bank

Hamburg (www.forexcheck.de) - Das doppelte Topp bei 7,1950/7,2000 wurde nunmehr auch per Wochenschlusskurs bestätigt, so Christian Eggers, Senior FX Trader bei der Hamburg Commercial Bank, im Kommentar zum Währungspaar USD/CNH (Chinesischer Renminbi Offshore).

Dennoch habe sich die Fortsetzung des Trends mit aufkeimender Risiko-Aversion zunächst verzögert. Zins- und Wachstumsvorsprung dürfte den Renminbi jedoch strukturell starke Unterstützung bieten.

Das Verhältnis zwischen den USA und China kühle sich immer weiter ab. Jüngst seien Überlegungen von Präsident Trump laut geworden, ob man sich nicht komplett aus den Verflechtungen mit dem Reich der Mitte verabschiede. Ob das nun für den US-Dollar positiv sein könne, dürfe man stark bezweifeln. (Ausgabe vom 10.09.2020) (11.09.2020/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr

Copyright 2020 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG