Indizes
vom 19.09.20, 16:30
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 13.116
13.208
-91,87
-0,70 %
MDAX 27.513
27.622
-109,26
-0,40 %
TecDAX 3.118
3.101
+17,19
+0,55 %
SDAX 12.463
12.528
-64,24
-0,51 %
X-DAX 13.121
13.222
-100,70
-0,76 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Euro: Kursrisiken bleiben


05.08.2020
Helaba

Frankfurt a. M. (www.forexcheck.de) - Mittelfristig bleibt der Euro im Vorteil, auch wenn kurzfristig größere Schwankungen ins Kalkül gezogen werden müssen, so die Analysten der Helaba.

Marktkommentatoren würden immer wieder auf den EU-Rettungsfonds verweisen, der die Sicht auf die Gemeinschaftswährung verändert hätte. Auch die anhaltende politische Diskussion um ein neues US-Fiskalpaket werde nicht zu Gunsten des Dollars interpretiert. Aus technischer Sicht würden die kurzfristigen Risiken aber bestehen bleiben.

Indikatoren wie RSI und Stochastik würden Schwächen erkennen lassen und auf die überkaufte Marktlage hinweisen. Zudem sei fraglich, ob die verbesserte Dienstleistungsstimmung in Europa nochmals einen Schub auf der Oberseite geben könne. Eine erste Unterstützung finde sich beim Tief vom Wochenbeginn bei 1,1696. Darunter entstehe Raum bis 1,1543, der 21-Tagelinie. Widerstände würden sich um 1,1848 und bei 1,1908 zeigen. Die Trading-Range bei EUR/USD (ISIN EU0009652759/ WKN 965275) liege zwischen 1,1729 und 1,1908. (05.08.2020/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
11.09.2020, Helaba
EUR/USD: US-Renditevorteil bleibt gedeckelt
11.09.2020, Hamburg Commercial Bank
EUR/USD: Dollar-Korrektur nimmt Formen an
11.09.2020, UBS
EUR/USD: Weiterer Kursanstieg?
10.09.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
EUR/USD (Tageschart): Achtung, Rückschlaggefahr! Chartanalyse
09.09.2020, Postbank Research
EUR/USD: Datenentwicklung stützt Greenback

Copyright 2020 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG