Indizes
vom 10.08.20, 04:10
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.675
12.592
+83,20
+0,66 %
MDAX 27.142
26.803
+339,08
+1,27 %
TecDAX 3.057
2.998
+58,96
+1,97 %
SDAX 12.196
12.071
+124,73
+1,03 %
X-DAX 12.703
12.659
+43,55
+0,34 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Euro: Abwärtsgefahren


01.07.2020
Helaba

Frankfurt a. M. (www.forexcheck.de) - Der Euro hat sich zuletzt etwas abgeschwächt, die Unterstützungen im Bereich 1,1167/71 hielten bislang aber stand, so die Analysten der Helaba.

Für schwächere Kurse habe der erneute Rückgang der EWU-Kernteuerung gesorgt, während der Anstieg der US-Stimmungsindikatoren keine nachhaltigen Spuren hinterlassen habe. Heute stehe der ISM-Index des Verarbeitenden Gewerbes auf dem Programm. Hier zeichne sich eine deutliche Verbesserung in Richtung des Expansionsbereichs ab.

Zudem könnte eine positive Arbeitsmarktentwicklung die Risikobereitschaft an den Finanzmärkten erhöhen. Ob dies allerdings dauerhaft sei, dürfe in Anbetracht weiter steigender Covid-19-Infektionen im Süden und Westen der USA bezweifelt werden. Alles in allem dominiere die Gefahr, dass der Euro den oben genannten Unterstützungsbereich durchbreche. In diesem Fall sei ein Rückfall bis zu den 100- und 200-Tagelinien bei 1,1003 bzw. 1,1035 USD zu erwarten. Widerstände seien unverändert bei 1,1348/52 und 1,1422 USD zu lokalisieren. Die Trading-Range bei EUR/USD (ISIN EU0009652759/ WKN 965275) liege zwischen 1,1140 und 1,1290. (01.07.2020/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
07.08.2020, UBS
EUR/USD: An oberer Trendkanalbegrenzung
05.08.2020, Helaba
Euro: Kursrisiken bleiben
05.08.2020, Raiffeisen Bank International AG
EUR/USD: Starke Erholung
31.07.2020, UBS
EUR/USD: Die Bullen kennen kein Halten
29.07.2020, Helaba
Euro: Korrektur möglich

Copyright 2020 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG