Indizes
vom 24.02.20, 20:44
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 13.046
13.559
-512,93
-3,78 %
MDAX 27.848
28.951
-1.103,55
-3,81 %
TecDAX 3.111
3.231
-120,02
-3,71 %
SDAX 12.250
12.250
0,00
0,00 %
X-DAX 13.023
13.565
-541,08
-3,99 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/GBP: Pfund hat anfängliche Kursgewinne nicht halten können


27.01.2020
Helaba

Frankfurt a. M. (www.forexcheck.de) - Die britischen Einkaufsmanagerindices sind im laufenden Monat gestiegen, so die Analysten der Helaba.

Der Industrie-PMI lege vorläufigen Angaben zufolge um 2,3 Punkte auf 49,8 zu und der Service-PMI verbessere sich um knapp drei Punkte auf 52,9. Die Zahlen hätten, zusammen mit besser als erwartet ausgefallenen Arbeitsmarktdaten, Konjunktursorgen verdrängt und für nachlassende Zinssenkungsspekulationen gesorgt. Noch sei offen, ob die Bank von England am Donnerstag den Basiszins reduziere. Zwar könne dies aufgrund von Andeutungen einiger Währungshüter nicht ausgeschlossen werden, unter Druck stehe die Zentralbank unmittelbar vor dem EU-Austritt aber nicht.

Das Pfund habe anfängliche Kursgewinne nicht halten können und der Euro habe sich entsprechend erholen können. Der seit Anfang August existierende Abwärtstrend sei jedoch intakt. Die mehrfach getestete Widerstandslinie verlaufe heute bei 0,8498 GBP und damit im Bereich der 21- und 55-Tagelinien. Unterstützungen würden die Analysten bei 0,8354, 0,8299 und bei 0,8274 lokalisieren. (27.01.2020/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr

Copyright 2020 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG