Indizes
vom 25.01.20, 08:31
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 13.502
13.489
+12,96
+0,10 %
MDAX 28.720
28.667
+53,56
+0,19 %
TecDAX 3.213
3.188
+24,47
+0,77 %
SDAX 12.575
12.439
+136,54
+1,10 %
X-DAX 13.530
13.487
+42,21
+0,31 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/JPY: Japanischer Yen gibt einen Großteil der zuvor erzielten Kursgewinne wieder ab


14.01.2020
Helaba

Frankfurt (www.forexcheck.de) - Die Risikobereitschaft der Marktteilnehmer ist zuletzt gestiegen, so die Analysten der Helaba.

Zwar gebe es weiterhin Unsicherheit in Bezug auf den Iran-Konflikt, mit einer Eskalation der Auseinandersetzungen zwischen den USA und dem Iran werde derzeit aber nicht gerechnet. Vor diesem Hintergrund hätten der Schweizer Franken und der Japanische Yen einen Großteil ihrer zuvor erzielten Kursgewinne wieder abgegeben. Entsprechend habe der Euro zugelegt und zum Yen habe der seit Anfang September bestehende Aufwärtstrendkanal mehreren Tests standgehalten. Die Unterstützungslinie verlaufe heute bei 120,70 JPY und sie liefere dem Euro Halt, zusammen mit den 200- und 55-Tage-Linien bei 120,96 bzw. 120,94. Die nächsten Widerstände würden sich im Bereich bei 122,79/89 finden. Die Widerstandslinie des Trendkanals liege mit 124,61 JPY außer Reichweite. (14.01.2020/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr

Copyright 2020 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG