Indizes
vom 05.06.20, 18:31
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.798
12.431
+366,65
+2,95 %
MDAX 27.115
26.710
+405,44
+1,52 %
TecDAX 3.240
3.238
+2,54
+0,08 %
SDAX 12.151
11.946
+204,51
+1,71 %
X-DAX 12.805
12.411
+393,82
+3,17 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Euro: Rückgänge nicht ausgeschlossen


16.05.2019
Helaba

Frankfurt a. M. (www.forexcheck.de) - Dem Euro fällt es schwer sich nachhaltig oberhalb der Marke von 1,12 USD zu etablieren, so die Analysten der Helaba.

Aus technischer Sicht könnten Rückgänge folgen, denn das Bild auf Tagesbasis sei getrübt. So sei die 21-Tagelinie bei 1,1205 zeitweise unterschritten worden und die Indikatoren würden keine Hinweise auf eine Erholungstendenz geben. Eine erste Haltemarke sei um 1,1174 zu finden. Hier liege unter anderem das 38,2%-Retracement der Aufwärtsbewegung von 1,1112 bis 1,1263. Sollte es zu einem Bruch dieser Marke kommen, könne es zu Verlusten bis 1,1137 kommen. Eine erste Hürde bestehe bei 1,1215 USD. Weitere Widerstände würden die Analysten bei 1,1244, bei 1,1251/54 und bei 1,1263 lokalisieren. Die September-Abwärtstrendlinie verlaufe bei 1,1294. Die Trading-Range bei EUR/USD (ISIN EU0009652759/ WKN 965275) liege zwischen 1,1137 und 1,1254. (16.05.2019/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
03.06.2020, Helaba
Euro: Alle Hürden überwunden
02.06.2020, Helaba
Euro: Zeitweiser Ausbruch
29.05.2020, Helaba
EUR-CNY / USD-CNY: Technische Indikatoren deuten auf weitere Kurschancen hin
29.05.2020, Helaba
Euro: Warten auf Impulse
29.05.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
EUR/USD: Kerzen machen Mut - Chartanalyse

Copyright 2020 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG