Indizes
vom 19.11.18, 21:21
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 11.245
11.341
-96,46
-0,85 %
MDAX 23.408
23.701
-293,20
-1,24 %
TecDAX 2.527
2.570
-42,83
-1,67 %
SDAX 10.422
10.568
-145,51
-1,38 %
X-DAX 11.234
11.371
-136,63
-1,20 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/JPY: Yen etwas abgeschwächt


17.10.2018
Deutsche Bank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Einer Reuters-Umfrage zufolge ist die Anzahl der vom Handelskonflikt zwischen den USA und China betroffenen japanischen Unternehmen auf 30 Prozent der Befragten angestiegen - im Mai betrug dieser Prozentsatz noch 3 Prozent, so die Deutsche Bank AG in einer aktuellen Ausgabe "MÄRKTE am Morgen".

Fast die Hälfte dieser Firmen befürchte, zumindest von den Nebenwirkungen des Handelskonflikts in irgendeiner Weise betroffen zu sein. Dabei gelte die Hauptsorge japanischen Exporten nach China, dessen Nachfrage sich infolge des Konflikts abschwächen könnte. Unterdessen habe sich der Yen gestern etwas abgeschwächt und habe den Euro in die Mitte seiner Konsolidierung zwischen 128,00 und 132,00/10 steigen lassen. (17.10.2018/ac/a/m)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr

Copyright 2018 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG