Indizes
vom 16.12.18, 09:30
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 10.866
10.925
-58,93
-0,54 %
MDAX 22.281
22.481
-199,32
-0,89 %
TecDAX 2.520
2.547
-27,40
-1,08 %
SDAX 9.884
10.008
-124,47
-1,24 %
X-DAX 10.831
10.901
-69,82
-0,64 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/GBP konnte sich durchsetzen


31.07.2018
Deutsche Bank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Betrachtet man die jüngsten Wirtschaftsdaten für Großbritannien, scheint einer Zinserhöhung am kommenden Donnerstag um 25 Basispunkte nicht mehr viel im Wege zu stehen - die implizite Wahrscheinlichkeit hierfür betrug zuletzt 90 Prozent, berichtet die Deutsche Bank AG in einer aktuellen Ausgabe "MÄRKTE am Morgen".

So sei die Kreditaufnahme von Privathaushalten und Unternehmen im Juni stärker ausgefallen als erwartet, und es würden sich die Indizien mehren (zuletzt etwa die Hypothekenzusagen), dass sich der Immobilienmarkt etwas belebe. Diese Ergebnisse stünden im Gegensatz zu früheren Umfragen, die eher pessimistisch ausgesehen hätten. Darüber hinaus sei das Verbrauchervertrauen (EU-Kommission) auf das höchste Niveau seit September 2016 gestiegen, drei Monate nach dem Brexit-Referendum. Am Ende des Tages habe sich der Euro dennoch (wie auch im Verhältnis zu anderen Währungen) gegenüber Sterling durchsetzen können und bleibe in seinem kurzfristigen Aufwärtstrend zwischen 0,8885 und 0,9000 EUR/GBP (ISIN EU0009653088/ WKN 965308). (31.07.2018/ac/a/m)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
11.12.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP: Eine Geschichte über versunkene Kosten
05.12.2018, Nord LB
EUR/GBP: Große Nervosität vor der Brexit-Abstimmung im Unterhaus
03.12.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP: Unschlüssigkeit bei Sterling-Händlern
29.11.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP: Theresa Mays "Brief an die Nation" hat in der Bevölkerung offensichtlich Wirkung gezeigt
28.11.2018, Nord LB
EUR/GBP: Leichte Entspannung

Copyright 2018 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG