Indizes
vom 15.08.18, 11:21
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX -  
-  
-
- %
MDAX -  
-  
-
- %
TecDAX -  
-  
-
- %
SDAX -  
-  
-
- %
X-DAX -  
-  
-
- %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/GBP: May schließt Verhandlungsergebnis nahe am Binnenmarkt aus


07.02.2018
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Premierministerin May war von Brexiteers aus den eigenen Reihen scharf dafür kritisiert worden, dass sie angeblich den "Brino" (Brexit in name only) plane, so die Analysten der Nord LB im Kommentar zum EUR/GBP (ISIN EU0009653088/ WKN 965308).

Nun habe sie sich eilig bemüht, ein Verhandlungsergebnis nahe am Binnenmarkt a prori auszuschließen. Das Pfund habe mit merklichen Kursverlusten reagiert. Die Anmerkung des EU-Chefunterhändlers Barnier, die Verständigung auf einen Übergangszeitraum sei keineswegs erreicht, habe die Inselwährung weiter unter Druck gesetzt. Die Analysten würden das Pfund gegenüber dem Euro vorerst bei 0,90 GBP sehen, solange diese Unsicherheiten anhalten würden. (07.02.2018/ac/a/m)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
13.08.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP: Pfund-Händler haben Gefallen an BIP-Zahlen gefunden
08.08.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP: Will Großbritannien die Deadline in Brexit-Gesprächen auf November verschieben?
07.08.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP bleibt leicht im Vorteil
06.08.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP: Sterling bleibt in der Defensive
31.07.2018, Deutsche Bank
EUR/GBP konnte sich durchsetzen

Copyright 2018 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG