Indizes
vom 20.02.19, 04:05
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 11.309
11.299
+10,01
+0,09 %
MDAX 24.376
24.463
-87,81
-0,36 %
TecDAX 2.634
2.622
+11,47
+0,44 %
SDAX 10.809
10.808
+1,22
+0,01 %
X-DAX 11.318
11.303
+14,55
+0,13 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/USD: Euro in struktureller Aufwertungsphase


06.02.2018
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Wie angekündigt haben wir unsere EUR/USD (ISIN: EU0009652759, WKN: 965275)-Prognose überarbeitet, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Sie würden nun für das Jahresende einen Wechselkurs von EUR/USD 1,30 statt wie bisher von EUR/USD 1,24 erwarten. 2019 dürfte der Euro weiter an Wert gewinnen.

Nachdem der Euro inzwischen etwas heiß gelaufen zu sein scheine, könnte es in nächster Zeit zu einer gewissen Konsolidierung kommen. Die Analysten der Raiffeisen Bank International AG seien aber überzeugt, dass sich der Euro in einer strukturellen Aufwertungsphase befinde und hätten sich daher entschlossen, für alle folgenden Quartale eine Aufwertung der Gemeinschaftswährung als Prognose auszuweisen. Dennoch seien sie sich selbstverständlich bewusst, dass es das eine oder andere Quartal geben werde, in dem es zu einer Gegenbewegung kommen und der Euro auf Quartalssicht um mehrere Cent nachgeben werde. Diese Gegenbewegungen in einem strukturellen Aufwärtstrend zu treffen sei aber quasi unmöglich. Sie würden daher auf den Versuch des Prognosefeintunings verzichten. Mögliche signifikante Rücksetzer des Euro würden sie aus diesem Grund als Möglichkeit ansehen, sich auf einen Horizont von sechs bis zwölf Monaten gegen eine weitere Euroaufwertung abzusichern. (06.02.2018/ac/a/m)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
19.02.2019, Oberbank
EUR/USD: Feiertagsflaute!
15.02.2019, Deutsche Bank
EUR/USD: Reale schwache Einzelhandelsumsätze belasten den Dollar
13.02.2019, Deutsche Bank
US-Dollar in der "Make or break"-Zone
13.02.2019, Nord LB
EUR/USD: Geldpolitik und Geopolitik als wichtige Einflussfaktoren
13.02.2019, Oberbank
EUR/USD leicht erholt

Copyright 2019 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG