Indizes
vom 29.08.16, 10:49
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 10.488
10.588
-100,01
-0,94 %
MDAX 21.350
21.560
-209,79
-0,97 %
TecDAX 1.711
1.723
-12,30
-0,71 %
SDAX 9.290
9.359
-68,75
-0,73 %
X-DAX 10.502
10.523
-20,39
-0,19 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Euro, die erwartete Trading-Range


07.03.2016
Helaba

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Devisenanalysten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren jüngsten Chartanalyse vom Währungspaar Euro gegenüber dem US-Dollar (EUR/USD):

Der Versuch, die Widerstandszone um 1,0980 zu überwinden und damit in den Dezember-Aufwärtstrend zurückzukehren, glückte am Freitag. Damit hat sich das Bild etwas aufgehellt.

Eine nachhaltige Verbesserung der technischen Perspektive wäre aber erst beim Überwinden des 38,2 %-Retracement der Abwärtsbewegung von 1,1377 bis 1,0825 bei 1,1036 und der 200-Tagelinie (1,1047) zu konstatieren. Erste Unterstützungen liegen um 1,0850 und bei 1,0825.


Trading-Range: 1,0900 - 1,1050.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, Verschnaufpause bei Zielzone".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, der übergeordnete Trend ist intakt" sowie den Artikel "DAX, Wendeformation voraus" und "Gold, Fortsetzung der Aufwärtsbewegung?".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX mit Chancen durch "weißen Block"" und "US-T-Bond-Future, droht Toppbildung?" und die Analyse .

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im
Termin-Topic. (07.03.2016/dc/a/g)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr

Copyright 2016 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG