Indizes
vom 18.10.18, 11:21
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 11.739
11.715
+24,05
+0,21 %
MDAX 24.568
24.414
+154,69
+0,63 %
TecDAX 2.691
2.687
+4,56
+0,17 %
SDAX 11.248
11.194
+53,60
+0,48 %
X-DAX 11.697
11.750
-53,27
-0,45 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Euro (EUR/USD), Korrekturausdehnung droht


03.03.2016
Helaba

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Devisen-Experten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren jüngsten Beobachtungen und Erwartungen beim Währungspaar Euro gegenüber dem US-Dollar (EUR/USD):

Der Euro zeigte sich erneut schwächer und die Unterstützung bei 1,0840/50 wurde vorübergehend unterschritten. Quantitative Indikatoren stehen im Verkauf und weitere Kursrisiken sind vorhanden.

Mit einem Bruch des 61,8 %-Retracements (1,0850) droht eine Korrekturausdehnung bis 1,0524 mit Haltemarken bei 1,0810, 1,0777 und 1,0711. Erste Widerstände finden sich bei 1,0890 und 1,0930 (100-Tagelinie) sowie um 1,0980.


Trading-Range: 1,0777 - 1,0930.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, nur "Verschnaufpause"?".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, neue Impulse? Fraglich!" sowie den Artikel "DAX, Pulver verschossen?" und "Bund-Future, Divergenzen mahnen zur Vorsicht".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX mit Chancen durch "weißen Block"" und "Euro (EUR/USD, Schlüsselzone gefallen" und die Analyse .

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im
Termin-Topic. (03.03.2016/dc/a/g)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
17.10.2018, Deutsche Bank
EUR/USD: Schlechte und gute Neuverschuldung
16.10.2018, Raiffeisen Bank International AG
EUR/USD: Fortgang der Brexit-Verhandlungen im Fokus
16.10.2018, Deutsche Bank
EUR/USD: Verschleierte Botschaften und leichtes Säbelrasseln
16.10.2018, DekaBank
EUR/USD: Noch keine Trendwende für den Euro in Sicht
16.10.2018, Oberbank
Seitwärtsbewegung bei EUR/USD erwartet

Copyright 2018 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG